Te voir nue au petit matin Après une folle nuit Me donne la force de croire en la vie Qui y a t’il de plus beau au réveil A peine sorti du sommeil Un corps rougissant comme le soleil Oui, rien n’est plus doux Que la caresse d’une femme A qui je donne mon âme Rien n’est plus beau que d’entendre dire : « Je t’aime pour la vie »
...
Et moi c’est aussi pour çà que je t’aime Oui tu es si belle nue au petit matin Tu es aussi fraiche Que la rosée du matin Et de rosée tu en est riche Aussi après une longue journée J’attends la nuit Pour te retrouvée Nue au petit matin. (Inconnu)

2 thoughts on “Au p’tit matin

  1. Tack så mycket!

    Der 9k sieht besser aus, als er ist. Eine Stoßdämpferaufnahme ist durch, Kat muß neu, eine Antriebswelle ist kurz vor tot – aber das war es eigentlich auch schon. Gut, ein bißchen Kosmetik noch, die Motorhaube läßt sich mit dem Wort « Steinschlag » nur näherungsweise beschreiben, und am Fahrersitz müßte man eine Naht nachnähen und die auf 2cm aufgescheuerte Sitzwange flicken. Durchgesessen ist da übrigens noch nix.
    Wie auch, der Wagen hat ja erst 431.000… :-)

    An dem Auto ist definitiv Handlungsbedarf, der den Kaufpreis weit übersteigt (nicht schwer bei 600 Doppelmark… Neupreis lag übrigens bei 94.500 in echtem Geld…).
    Wenn man aber nicht den Markt- sondern den Gebrauchswert betrachtet sollte sich die Sache aber wieder lohnen.

Les commentaires sont fermés.