Selbst der Wind kommt da nicht gegenan. Die Hitze haengt wie eine Glocke ueber der Stadt, die Temperatur liegt gefuehlt bei 200 Grad, wahrscheinlich sind es aber nur 35, Luftfeuchte bei 50 Prozent. Santa Cruz, Bahia Huatulco, im Sueden Mexikos, im Hintergrund rauscht der Pazifik einschlaefernd vor sich hin. Auf der anderen Seite krabbeln die Auslaeufer der Anden zuegig auf 2.500 Meter und mehr, die hintere Bergreihe huellt sich in Dunst.

4 thoughts on “Von ganz weit her…

  1. Wackel, Wackel…..

    I wull di watt!
    Leichtes Torkeln um die Mittellage ist der Terminus Technicus.

    Schön daß alles läuft.
    Bin gespannt!
    $400 die Nacht? Hast u Lack gesoffen?

    Naja
    Der Hörr Fotograf hats ja

    Und die Sprache verloren hat er auch, jetzt hab ich gerad mein Wörterbuch mit dem Buchstaben von der Sprache aus der nichtmehr ganz so großen Stadt rausgeholt, da schreibt der Bengel nach heimischer Mundart.

    Grütze nach….öh..is links oder rechts kürzer????
    Beule

  2. Wackel, Wackel…..

    I wull di watt!
    Leichtes Torkeln um die Mittellage ist der Terminus Technicus.

    Schön daß alles läuft.
    Bin gespannt!
    $400 die Nacht? Hast u Lack gesoffen?

    Naja
    Der Hörr Fotograf hats ja

    Und die Sprache verloren hat er auch, jetzt hab ich gerad mein Wörterbuch mit dem Buchstaben von der Sprache aus der nichtmehr ganz so großen Stadt rausgeholt, da schreibt der Bengel nach heimischer Mundart.

    Grütze nach….öh..is links oder rechts kürzer????
    Beule

  3. Herr Fischer!
    Der Strand sieht gemütlich aus, die Tankstelle bietet eine Rustikalität, wie sie mir liegt.
    Allso scheint alles im Lack.

    Seinz jegrützt,
    jw

  4. Herr Fischer!
    Der Strand sieht gemütlich aus, die Tankstelle bietet eine Rustikalität, wie sie mir liegt.
    Allso scheint alles im Lack.

    Seinz jegrützt,
    jw

Les commentaires sont fermés.