publié le 7 novembre 2016

temps de lecture env. 3 minutes


Das Portrait. Die Stimmung und den Geist eines Moments einfangen, das ist meistens eines der Ziele in der Fotografie. Eine Stimmung kreieren, um Gefühle zu transportieren. Ein Gesicht betrachten : Strukturen, Ausdruck, Vorstellungen des Betrachters animieren. Stimmungen und Erwartungen werden durch Mikromimiken unter der Haut übertragen. Aber wie sieht es eigentlich mit dem Licht aus ?

schau-mir-in-die-augen

Ein Glanz, ein Funkeln – ein Licht in den Augen erweckt es zum Leben. Wir Menschen kommunizieren zu einem ganz erheblichen Teil über die Augen, neben der Körpersprache als solcher eines unserer wichtigsten « Instrumente », den Gegenüber wahrzunehmen. Über die Augen wird ebenfalls gesteuert, wo wir hinschauen oder hinschauen sollen. Unverblümt geradeaus, zur Seite, nach oben, nach unten … Dieses gilt verstärkt für Bilder von Menschen. Portraits.Vor allem, wenn es etwas näher ist.

Der Reflex als solcher

Das catchlight gibt die Richtung vor. Ein Portrait, close-up, ohne Licht in den Augen wirkt abwesend, leer, ohne Kommunikation.

Damit ein Portrait « ansprechend » wird, sollte sich in beiden Augen ein Reflex befinden. Nicht umsonst ist dieses Vorhaben auch die am häufigsten gebräuchliche Form bei dem, was uns so Tag für Tag an Konterfeis über der Weg läuft.

Blickrichtung

Ebenfalls kann die Richtung, wie wir von einem Bild angeguckt werden oder auch nicht dazu genutzt werden, den Betrachter zu « steuern ».

Das soll es auch schon gewesen sein. Mit ein wenig Phantasie fallen Dir bestimmt noch ein paar Punkte ein, die im wahrsten Sinne des Wortes « in die Augen gelegt » werden können. Auch wenn « das Tor zur Seele » ein abgedroschener Spruch ist – wir können damit spielen und unterbewusst beim Betrachter Emotionen hervorrufen, ihn in eine gewisse Richtung lenken, um ihm unsere Absicht « hinter dem Bild » näherzubringen. Oft genug ganz ohne, dass die das mitbekommen. Nicht also unbedingt das Tor zur Seele des Abgebildeten, aber das Tor in unsere eigenen Abgründe 😯 Stell Dir mal vor, da wird noch partiell Farbe mit auf die Augen geworfen … versuch mal giftgrün … ui ui ui ui … :mrgreen:

Spiel mit verschiedenen Lichtquellen, keine Angst. Leuchtbändern, Lichtschlangen, einfach allem, was Dir in die Finger kommt.

Auch draussen lassen sich Dinge finden, die Reflexe zaubern. Hier ein Funkeln und Glitzern vom Cafétischchen und diversen Gläsern.

" data-image-caption="

Auch draussen lassen sich Dinge finden, die Reflexe zaubern. Hier ein Funkeln und Glitzern vom Cafétischchen und diversen Gläsern.

" data-medium-file="https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S-300x200.jpg" data-large-file="https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S.jpg" class="size-full wp-image-16514" src="https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S.jpg" alt="Auch draussen lassen sich Dinge finden, die Reflexe zaubern. Hier ein Funkeln und Glitzern vom Cafétischchen und diversen Gläsern." width="800" height="532" srcset="https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S.jpg 800w, https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S-150x100.jpg 150w, https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S-300x200.jpg 300w, https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S-768x511.jpg 768w, https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S-100x67.jpg 100w, https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S-250x166.jpg 250w, https://haukefischer.fr/accueil/wp-content/uploads/2016/11/Marie_S-400x266.jpg 400w" sizes="(max-width: 800px) 100vw, 800px" /> Auch draussen lassen sich Dinge finden, die Reflexe zaubern. Hier ein Funkeln und Glitzern vom Cafétischchen und diversen Gläsern.